„Dogaudit“ begrüßt geplante bundeseinheitliche Hundeausbildung

„Dogaudit“ ist ein  Zusammenschluss der größten Hundeverbände in Österreich – Einzigartig in Europa – Ausbildung über zertifizierte Hundetrainer und nicht aus Internet oder TV

„Wir begrüßen den Vorschlag des Hundegipfels, dass es österreichweit eine einheitliche Hundetrainer-Ausbildung und Prüfungen geben soll. Genau aus diesem Grund wurde ‚Dogaudit‘ gegründet“, meint Mario Kainz, Obmann der „Dogaudit“.

„Dogaudit“ ist ein Zusammenschluss aller großen Hundeverbände. In keinem Land Europas gibt es eine Vereinigung dieser Art, in dem gemeinsam Richtlinien nicht nur für einheitliche Trainer-Prüfungen, sondern auch Richtlinien für die Ausbildung erstellt wurden und diese dann zertifiziert werden.

Die Grundlagen der Zertifizierungen und Prüfungen beruhen auf den neuesten Methoden und Erkenntnissen der Wissenschaft und des Tierschutzes. Ein international besetzter wissenschaftlicher Beirat berät die „Dogaudit“ bei der Umsetzung.

Univ. Prof. Dr. Kurt Kotrschal, Leiter des wissenschaftlichen Ausschusses: „Wir halten es für wirkungsvoller, nicht nur am Hund selber, sondern verstärkt ‚am anderen Ende der Leine‘ anzusetzen. Daher sollten möglichst alle Halter mit ihren Hunden zweckmäßige Ausbildungen absolvieren“. Und weiter: „Dass ein gutes Zusammenleben mit Hund nachweislich günstige Einflüsse auf die Entwicklung von Kindern und Wohlbefinden und Gesundheit von Erwachsenen hat, unterstreicht den großen gesellschaftlichen Stellenwert der Hundehaltung.“

Dr Udo Gansloßer, der deutsche kynologische Experte  ist ebenfalls im wissenschaftlichen Beirat von „Dogaudit“, bemerkt zum Thema Unfälle mit Hund: „Die Aggressionsformen von Hunden sind, zumindest gegen Kinder, sehr selten das Problem. Untersuchungen z.B. aus Kooperationen von Rechtsmedizinern und Kynologen in Deutschland haben gezeigt, dass die schwersten Unfälle Hund gegen Kind im öffentlichen Raum z.B. aus fehlgesteuertem Jagdverhalten, dem sogenannten „Beutefangverhalten“, auftreten.“

Und Ganlosser verweist auf eine britische Studie, nach der falsche Tipps zur Hundeerziehung mehr Schaden anrichten als sie nützen. „Je mehr sich Hundehalter/innen bei Nachbarn, Freunden, Fernsehsendungen oder im Internet Rat holen, desto größer ist das Beißrisiko des Hundes. Dieses Ergebnis und erste Ergebnisse unserer eigenen Untersuchungen“, so Ganslosser, „ließen es viel wichtiger erscheinen, die zum Teil sehr inkompetenten TV-Trainingssendungen zurückzudrängen, anstatt unbegründbare Anti-Hund-Verordnungen zu erlassen.“


„Dogaudit“ ist ein einzigartiger Zusammenschluss der relevanten Verbände Österreichs rund um den Hund. Im Fokus stehen die Bereiche Trainerausbildung, Trainerprüfung, Prüfungen von Mensch-Hunde-Teams, „Dogs-Welfare“-Tierschutz im In- und Ausland, Therapiehunde & tiergestützte Therapie, Schulhunde und Hunde im pädagogischen Einsatz, Assistenzhunde, Begleithunde, Ausbildung von Prüfern und Auditoren, Hundegeeignetes Hotels, u.v.m.

Die „Dogaudit“ hat sich aus den größten kynologischen Vereinigungen Österreichs gegründet und vereint knapp 60.000, rund um den Hund tätige Menschen. Durch den international besetzten wissenschaftlichen Beirat und Fachbeirat ist die „Dogaudit“ für Tätigkeiten auf europäischer Ebene gut aufgestellt. Die Gremien und die definierten Entscheidungsprozesse der „Dogaudit“ garantieren wissenschaftlich fundierte und praxisrelevante Ansichten und Ergebnisse.
„Dogaudit“ gehören u.a. an: „ÖKV Österreichischer Kynologenverband“, „SVÖ Österreichischer Verein für deutsche Schäferhunde“, „ÖRV Österreichischer Rassehunde Verein“, „ÖGV Österreichischer Gebrauchshundesport Verband“ sowie die “ÖHU Österreichische Hundesport Union“, der „VAK Verein Akademisch geprüfter KynologInnen“, „Tiere als Therapie“, „Schulhunde.at“, Gewerbliche Hundetrainer in der Wirtschaftskammer Österreichs, etc.

Nähere Informationen unter: www.dogaudit.at

Für den „Dogaudit“-Vorstand: Obmann Mario Krainz, Paul Cech, Vorstandsmitglied

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s